Skip to main content

Das 1,40er – Doppelbett – Ob für Singles oder Paare – Platz muss sein beim Bett 140×200

Ein gemütliches Bett ist für jeden erholsamen Schlaf wichtig. Um zu regenerieren, muss unser Rückzugsort so gestaltet sein, dass wir uns wohl fühlen und wirklich abschalten können. Egal, ob man nun Single ist oder mit dem Partner schläft, ob man jung oder alt ist, das Bett 140×200 bietet sich an, wenn man auf ausreichend Platz und gesunden Schlafkomfort steht. Entscheidend sind natürlich noch Bettzubehör und Co. Das gesunde Kopfkissen, Sommer- oder Winterdecken und natürlich ganz vorn an die geeignete Matratze. Welche Stärke diese hat, hängt immer mit dem Körpergewicht zusammen. Über die genauen Passformen der Matratze bei Seitenschläfern, Übergewichtigen oder Schlafgestörten kann man in Shops sowie im Internet eine ausführliche Beratung in Anspruch nehmen.

Freistehende Betten

Freistehende Betten sind heute sehr begehrt. Sie haben sich als ein aktueller Trend etabliert. Wo ganz früher zum guten Ton gehörte, dass die Schlafzimmereinrichtung einheitlich gestaltet war und das Bett mit Nachttischen und Regalen umbaut verkauft wurden, setzt man heute eher auf reizreduzierten Minimalismus und Einzelstücke. So machen freistehende Betten ohne Tische und Anbauten immer öfter das Rennen beim Einrichten des Schlafzimmers, da sie sich auf das Wesentliche begrenzen. In der heutigen beschleunigten und reizübersteuerten Zeit von Digitalisierung und Dauer-Bildschirmzeit wird das Bedürfnis nach Begrenzung und Ruhe immer wichtiger. Ebenso spielt die optimale Platznutzung bei jungen Menschen eine große Rolle. Da diese oftmals kleine Wg-Zimmer bewohnen und dennoch einen Fokus auf guten Schlaf legen, darf das Bett hier rein zweckmäßig die Größe von 1,40m haben und platzsparend sein.

 

Bettkästen beim Bett 140×200

Von Vorteil sind natürlich auch Betten der Größe 1,40m,Bett in Schlafzimmer mit nachttisch bei denen man die Möglichkeit hat, den unteren Stauraum zu nutzen. Abermals ein Argument für optimale Platznutzung in kleineren Wohnungen und WG’s kommen daher Modelle mit Bettkästen zum Verstauen von Wäsche, Decken und so weiter zweckmäßig daher. Nach wie vor sind Betten, in denen Schubladen herausgezogen werden können, nicht aus der Mode gekommen. Es gibt sie in lackiertem Holz, grob unbehandelt oder aus Edelstahl und Metall. Vor allem, wer nur ein kleines Zimmer bewohnt und es gern ordentlich hat, räumt die Wäsche gern über den Tag aus dem Sichtfeld und verstaut sie dann so im Bettkasten. Eine Tagesdecke und dekoratives Kissen auf dem Bett wirken dann wohnlich-einladend. Es wirkt gleichermaßen aufgeräumt und strukturiert, wenn die Nachtwäsche verstaut werden kann. Wer ein etwas größeres Schlafzimmer hat kann für Gästeübernachtungen zusätzliche Liegefläche durch ein Schrankbett bereitstellen.

Futons beim Bett 140×200

Futonbetten beim Bett 140×200 sind nach wie vor sowohl für Paare und Singles ein modisch und edles Bettgestell. Diese minimalistischen, schlichten Gestelle sind oft aus Metall und stammen ursprünglich aus dem japanischen Raum. Die simple Schlichtheit eines Futons macht immer wieder ihren besonderen Reiz aus und sieht ansprechend und wohnlich aus. Bis heute sind einfache Futons mit einer an den Schlaftyp angepassten Kaltschaum-Matratze der große Renner bei jungen Menschen. Zweckmäßig und ansprechend!

Das Bett 140×200 auch für Singles

 

Bett 140×200 matratze schlafzimmerAuch wer Single ist, möchte den Schlafplatz beim Bett 140×200 oft nicht missen, ein Bett 180×200 wäre jedoch zu Groß. Im Bett möchte man sich häufig so richtig ausstrecken und räkeln können. Man möchte auch schief im Bett liegen können, Beine angewinkelt und einfach in allen erdenklichen Positionen schlafen können. Je nach Schlaftyp haben sich da bestimmte Verhaltensweisen eingeschlichen, für die man viel Platz und Geräumigkeit benötigt. Sogenannte Nestbauer sind zum Beispiel Schläfer, die ihr Bett zu einer Höhle verwandeln. So werden beispielsweise viele Kissen zur Begrenzung verbaut, Vorhänge und Möbel so platziert, dass der Schläfer ein sicheres Nest hat. Nachweislich hat das den Schlaf vieler Menschen deutlich verbessert, als wenn sie ein ungeschützten Raum mitten im Zimmer als Schlafplatz wählen. Die Raumgestaltung ist hier entscheidend.

Das Bett 140×200 mit besonderen Highlights

Manche erfreuen sich bei ihrem Bett 140×200 sogar auch an dekorativen und stylischen Highlights. So lassen sich zum Beispiel tolle farbige Stoffe und Lichterketten um das Bett drapieren. Auch ganze Baldachine über dem Bett anzubringen, verändert das Schlafgefühl und verzaubert das Bett 140×200 mit einem Hauch von Himmelbett. Hier darf man sich kreativ richtig austoben: Viele haben sich zu eigen gemacht das Bett 140×200 mit Lichterketten zu Schmücken. Wer sich etwas Zeit nimmt und sein Bett 140×200 individualisiert, kann auch etwas an seinem Schlaf verändern. Dabei kann das im Einrichtungshaus gekaufte Bett mit einfachen Mitteln umgestaltet werden. Lichter, Farben und Tücher wirken auf Sinnlichkeit und das Liebesleben. Wieso also nicht das Bett 140×200 ein wenig romantischer gestalten?

 

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]