Skip to main content

Futonbetten – schlafen mit japanischem Flair

Besonders bei jungen Menschen liegen Futonbetten voll im Trend. Das Futonbett hat sich zum klaren Favoriten bei jungen Leuten entwickelt. Aber auch wer einfach nur ein schlichtes minimalistisches Bett möchte oder sich mit der fernöstlichen Kultur verbunden fühlt, kommt beim Futonbett auf seine Kosten. Stiel und Farbe erinnern oft an die Möbel einer Sushi Bar.

Was ist ein Futonbett und wie unterscheidet es sich von herkömmlichen Betten?

Futonbett japanisches flaches bettZunächst einmal gibt es in Japan gar keine Futonbetten. Dort gibt es nur den Futon, eine sehr dünne, harte Matratze mit einer Reisstrohmatte als Unterlage. Das europäische Futonbett ist demgegenüber eine starke Abwandlung, es ist sozusagen die europäisierte Version des Futons. Das Futonbett hat ein sehr niedriges Bettgestell. Die Höhe beträgt im allgemeine nicht mehr als 30 cm. Darauf befindet sich meist ein schlichtes Rollrost aus Holz ohne irgendeine Federung und darauf dann die Futonmatratze. Die japanischen Betten gibt es in verschiedenen Größen. Unter anderem gibt es sie inzwischen als Bett 140×200 und als Bett 180×200.

Die klassischen Futons nach japanischem Vorbild haben keine Federung, keine Härtezonen oder Punktelastizität wie eine europäische Matratze und sind zudem viel dünner. Europäern dürfte es schwerfallen, sich an dieses Schlafgefühl zu gewöhnen. Eine Futonmatratze für ein europäisches Futonbett besteht darum aus mehreren Schichten. Meist kommt ein Latexkern in Verbindung mit atmungsaktiven Naturfasern zur Anwendung. Gerne verwendet werden Rosshaar, Schurwolle oder Kokosfasern. Damit ist die westliche Futonmatratze deutlich weicher und komfortabler als das japanische Vorbild. Trotzdem ist auch die europäische Futonmatratze deutlich härter als eine normale Matratze. Ein Probeligen in einem Einrichtungshaus ist daher empfehlenswert, der online-kauf ist jedoch deutlich günstiger.

Vorteile von Futonbetten:

Dieser Bettentyp überzeugt durch seine ungewöhnliche Optik. Durch die niedrige Höhe wirkt das Schlafzimmer optisch weiter und größer, was natürlich besonders kleinen Räumen zu Gute kommt. Auch Räume mit Dachschräge profitieren von der geringen Betthöhe. Damit eignet sich das japanische Bett wunderbar zur Raumgestaltung.

Das minimalistische Design des Futonbettes verbreitet in jedem Raum ein asiatisches Flair, egal wie das Zimmer sonst eingerichtet ist.

Futonmatratzen bestehen ausschließlich aus natürlichen Materialien und belasten daher nicht das Raumklima.

Die Matratzen lassen sich aufgrund der geringen Dicke leicht zusammenrollen und zu verstauen. Damit ist das Bett zur Not auch schnell auf- oder abgebaut und damit deutlich flexibler als ein herkömmliches Bett mit großer Federkernmatratze.

Nachteile von Futonbetten

Futonmatratzen sind wesentlich dünner als herkömmliche Matratzen und federn wenig. Das Resultat ist ein ziemlich hartes Schlafgefühl. Für Rückenschläfer sind sie damit gut geeignet, für Menschen, die auf der Seite schlafen, können Futons unbequem sein.

Für Futonbetten werden in der Regel starre Lattenroste ohne Verstellmöglichkeit gewählt. Damit gibt es nur wenig Möglichkeiten, das Bett individuellen Bedürfnissen anzupassen, zum Beispiel die Neigung zu verstellen.

Aufgrund der geringen Höhe ist das Futonbett weniger für alte Menschen geeignet, die Probleme mit dem Aufstehen und Hinsetzen haben. Besonders der morgendliche Ausstieg aus dem Bett könnte für alte Leute bei der niedrigen Höhe von nur etwa 30 cm problematisch werden. Es hat sicher seinen Grund, dass sich das Futonbett eher als Jugendbett durchgesetzt hat.

Nicht so günstig ist das Futonbett auch bei Wohnungen mit Fußbodenheizungen. Wegen der geringen Bauhöhe kann sich die Wärme darunter stauen.

 

Das Futonbett – vielseitig verwendbar mit Abstrichen.japanerin

Grundsätzlich sind Futonbetten durchaus eine Alternative zum herkömmlichen Bett. Sie passen zu fast jedem Einrichtungsstil und haben unbestreitbare Vorteile. Nur wer mit der besonderen Bauart Probleme hat oder unbedingt eine weiche Matratze benötigt, sollte sich lieber für ein herkömmliches Bett entscheiden. Auch Kinder oder Menschen die Platz sparen möchten sollten lieber über ein Hochbett mit Rutsche oder mit Schreibtisch nachdenken.

 

 

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]